deutschenglish
Impressum Datenschutzerklärung
Johannes Gervé: Seewolken (Ausschnitt)

Johannes Gervé

Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé Johannes Gervé

 

Das Leben des Malers Johannes Gervé ist mit dem Motiv der Reise eng verbunden, und der Beruf des freischaffenden Künstlers, die immerwährende Auseinandersetzung mit Innerem und Äußerem, gleichzeitig eine niemals abgeschlossene Reise.

Von 1984 bis 1991 studierte Johannes Gervé an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe als Schüler und Meisterschüler von Professor Klaus Arnold. Seit 1991 arbeitet er als freischaffender Künstler in Karlsruhe. Im Bewusstsein der malerischen Tradition der Karlsruher Schule entwickelt Johannes Gervé durch eigenwillige Perspektiven und unverwechselbare Farbklänge eine eigene, neue Bildwelt.

Das Thema Reise bestimmt auch inhaltlich das Schaffen des Künstlers. Neben Stilleben und Interieurs bildet Landschaftsmalerei den thematischen Schwerpunkt: viele Reisen in Europa, nach Asien, Afrika oder Lateinamerika sind Voraussetzung und Teil der Malerei, steht das fertige Kunstwerk doch für einen Prozess, der viel weiter zurückreicht als seine Gestaltung in Raum und Zeit. Während der Reisen sind Zeichenblock, Tusche und Aquarellutensilien ständige Begleiter.
Die Umsetzung der Reiseeindrücke auf Leinwand vollzieht sich jedoch in der Ruhe des Ateliers. Hier geht es Johannes Gervé nicht um die Wiedergabe des Gesehenen. Der visuelle Eindruck ist Anlass, aber nicht Ziel der Malerei. Im Atelier entstehen nach eigenen formalen Gesetzen Bildwelten, in denen sinnliche Gegenstände gleichberechtigt neben Form und Struktur stehen. Die Farbe, in mehreren Schichten aufgetragen, ist bildbestimmendes Element. Sie gestaltet Form, Raum, Bewegung und Rhythmus, und es entstehen lebendige Farbräume, die über die Grenzen des Bildes hinausweisen.

Kunst als Vermittlerin des Unaussprechlichen ist mehr als jede Wiedergabe sinnlicher Eindrücke, sie erschafft Neues. Erst in der Betrachtung, im Dialog wird sie lebendig.

Homepage

http://www.gerve.de/

Die Inhalte externer Links (Symbol für externen Link) unterliegen der Verantwortung des jeweiligen Betreibers.
Externe Links werden jeweils in neuem Fenster geöffnet.

Ausstellungen der
JANZEN Galerie


Johannes Gervé im Atelier

Biografie

1965

in Karlsruhe geboren

1984

Aufnahme des Kunststudiums an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Klaus Arnold

1991

Abschluss des Studiums als Meisterschüler bei Prof. Klaus Arnold

Mitglied in der Pfälzischen Sezession
Mitglied im Deutschen Künstlerbund

Einzelausstellungen

2017

JANZEN Galerie, Düsseldorf,
mit Joachim Jurgelucks

2016

Galerie Eulenspiegel, Papierarbeiten

2014

JANZEN Galerie, Düsseldorf\Wuppertal/Bayreuth, zusammen mit Reinhard Voss

Artpark Galerie, Karlsruhe

2013

Artfair Hong Kong 23.05 – 26.05.2013 artpark Galerie

Die 10 Internationale Kunstmesse in Gongju

gallery moa, Seoul, Korea

JANZEN Galerie, Düsseldorf\Wuppertal, zusammen mit Kubach & Kropp

Kunstmesse KIAF/13 Seoul, Korea, Galerie artpark

Kunstverein Speyer

2012

Galerie Eulenspiegel, Basel, mit Iris Hutegger

Galerie Nexus, Dänemark, mit Reinhard Voss

Art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Galerie Eulenspiegel

2011

Kunstmesse KIAF/11 Seoul, Korea, Galerie artpark

JANZEN Galerie, Düsseldorf

Kunstverein Bretten

Galerie Urs Aebi, Hergiswil, Schweiz

2010

Museum Schloss Ettlingen, (Katalog, Seestücke)

art Karlsruhe, Museum Ettlingen

Galerie Molitoris, Hamburg

2009

Galerie Wesner, Konstanz

art Bodensee, Galerie Wesner Konstanz

art Karlsruhe, Galerie Bode

Galerie Muelder-Bruns, Heidelberg

2008

Städtische Galerie Villa Streccius, Landau (Katalog, Buenos Aires)

art Karlsruhe, Galerie Bode

art Bodensee, Galerie Wesner Konstanz

Galerie Bode, Karlsruhe

2007

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Majolika Karlsruhe

Majolika, Karlsruhe

Galerie Nisters, Speyer

JANZEN Galerie, Wuppertal

2006

Kunstverein Mannheim

Kunstverein Sulzfeld

Galerie Bode, Karlsruhe

2005

57. Jahrestagung der DGU, CCD. Congress Center Düsseldorf mit Stefan Kunze

2004

Galerie SWR, Baden-Baden (Katalog, Arbeiten auf Papier)

2003

Galerie Peter Fischinger, Stuttgart

Galerie Steiner, Schloss Gondelsheim

2002

Galerie Meyer, Lüneburg

2001

Galerie 10, Karlsruhe

2000

Galerie Peter Fischinger, Stuttgart (Katalog)

1998

Städtische Galerie Villa Streccius, Landau

Galerie Peter Fischinger, Stuttgart

1997

Kunstverein im Flüchttor Brackenheim

Städtische Galerie Friedrichsbau

Stadt Bühl

1996

Galerie Hedi Probst, Nonnenhorn am Bodensee

1994

Galerie im Amtshaus, Oberöwisheim/Kraichtal

Galerie Akzente, Karlsruhe

1993

Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, Paris

1992

Kunstverein Rastatt, Pagodenburg

Gruppenausstellungen

2017

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Düsseldorf

Artefiera Bologna

2016

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Düsseldorf

Kunsthalle Würth,
"Wasser, Wolken, Wind"
Werke der Sammlung Würth

Kunstmesse KIAF, Seoul, Korea,
artpark gallery

Schloss Randegg
19. Experimentelle

Art Busan, Korea,
artpark gallery

2015

Kunstmesse KIAF, Seoul, Korea,
artpark gallery

JANZEN Galerie zu Gast im Löwenpalais | Berlin

Art Busan, Korea,
artpark gallery

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Düsseldorf

Kunstmesse Frankfurt,
artpark gallery

2014

Contemporary Istanbul

Art Fair Köln

KIAF Seoul / Korea

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Düsseldorf/Wuppertal/Bayreuth

2013

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Düsseldorf/Wuppertal

Galerie artpark, Karlsruhe

2012

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Düsseldorf/Wuppertal

Gallery Imazoo, Seoul, Korea

2008

Galerie Bode, Karlsruhe

JANZEN Galerie, Wuppertal

2007

Galerie Niesters, Speyer

Galerie Muelder, Heidelberg

Galerie Bode, Karlsruhe

Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern

2006

art Karlsruhe, JANZEN Galerie, Gevelsberg/Wuppertal

Galerie Noack, Mönchengladbach

2005

Skulpturenfeld Walldorf mit Moon-Kwan Park und Reinhard Voss

2004

Galerie Supper, Pforzheim

Museum Schloss Ettlingen

Museumsscheune, Ittersbach

2003

Jahresgabe Badischer Kunstverein

2001

Galerie Pepper, Caldas da Rainha Portugal

1998

Galerie Beetz und Kemfert, Frankfurt

Art Straßburg

1996

Assistent von Professor Emil Wachter, Reliefs und Skulpturen für den Alexianerorden, Neuss

1995

Künstlermesse Karlsruhe

1994

Assistent von Professor Emil Wachter bei der Gestaltung der „Blauen Kirche“ in Weil am Rhein

Schloss Bruchsal

1989

Freie Mitarbeit bei der Gestaltung einer Brunnenanlage, Heimsheim

1988

»10 junge Karlsruher Künstler«, Galerie Rathausplatz, Sindelfingen

Ankäufe/Sammlungen

Sammlung Würth

Städtische Galerie Karlsruhe

Museum Schloss Ettlingen

Kunstsammlung EnBW Karlsruhe

Städtische Sammlung Bühl

Kunstsammlung BBBank

Regierungspräsidium Stuttgart

Regierungspräsidium Karlsruhe